Ferienaktion des Turnvereins

Sichtlich Spaß hatten die Kids bei der Ferienaktion des Turnvereins im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Weißenstadt. Leider spielte das Wetter nicht so ganz mit und so konnte wegen des leichten Regens nur der Alpine Coaster genutzt werden. Wie man sieht tat dies der Stimmung aber keinen Abbruch. Das Team unter Kerstin Dreyer und Holger Bayer hatten die Aktion bestens vorbereitet.

LA Seniorenmeisterschaften

Am vergangenen Samstag fanden die bayerischen Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften „Wurf“ im Willi-Sachs-Stadion in Schweinfurt statt.

Die der TV Weißenstadt/LGF war  mit zwei sehr erfolgreichen Athleten vertreten.

l: Kerstin Gesell, r: Christian Schill, hinten: Günter Schill

Kerstin Gesell startete in der Altersklasse (AK) W 40. Gleich im ersten Wettkampf, bei hochsommerlichen Temperaturen, erzielte sie im Kugelstoßen mit 10,03 m eine ausgezeichnete Leistung und belegte den 1. Platz. Diese Weite bedeutet auch die Qualifikation für die Deutschen Seniorenmeisterschaften.

Im anschließenden Speerwerfen erzielte sie mit 24,82 m ebenso den 1. Platz wie im nachfolgenden Diskuswerfen mit 26,14 m, wo sie ihre Konkurrentinnen aus  Landshut und Cham knapp in Schach halten konnte. Im für sie letzten Wettkampf eines langen, heißen Tages erreichte sie im Hammerwerfen mit ordentlichen 24,18 m ebenfalls den 1. Platz.

Christian Schill startete in der AK M 30 und konnte gleich drei Bayerntitel mit nach Hause nehmen.

Im Kugelstoßen reichten 11,34 m zum Titelgewinn, ebenso im anschließenden Speerwerfen 38,33 m. Mit diesen Leistungen war er nicht ganz zufrieden, hatte er sich doch etwas bessere Weiten vorgenommen. Dennoch waren die Abstände zu seinen Konkurrenten beträchtlich. Im Diskuswerfen gelang ihm mit der 2-Kilo-Scheibe gleich im ersten Versuch eine Weite von 33,05 m, die die Konkurrenz aus Roth, Burglengenfeld und Schweinfurt offensichtlich schockte. Sie kamen nicht annähernd an diese Weite heran, obwohl sie sehr ambitioniert angereist waren.

Ehrung für TV Weißenstadt

Der TV Weißenstadt steht, gleichauf mit dem TV Wunsiedel an 2. Stelle bei der Abnahme von Sportabzeichen.

Insgesamt legten im Jahr 2018 beim TV 45 Sportler das Deutsche Sportabzeichen ab. Damit belegte der TV Weißenstadt in der Kategorie Sportvereine mit mehr als 500 Mitgliedern den 2. Platz im Ranking des Landkreises Wunsiedel. Die Ehrung fand am 16. April im Landratsamt statt. Die Urkunde und ein Geldbetrag wurde von Landrat Dr. Karl Döhler und dem stellv. Vorstand der Sparkasse Hochfranken, Herrn Herbert Hubert an den Vorstand des Turnvereins übergeben.

24. LGF Schüler Hallensportfest in Weißenstadt

Am Sonntag den 24. März fand in der städtischen Turnhalle in Weißenstadt das 24. LGF Schüler Hallensportfest statt. Insgesamt 25 Schüler und 27 Schülerinnen beteiligten sich an den Wettkämpfen. Die Schüler und Schülerinnen der Altersklassen M/W 07 bis M/W 13 absolvierten jeweils eine Dreikampf bestehen aus einer Wurfdisziplin (Medizinball oder Kugel), 35m Sprint und Weitsprung. Die Altersklassen M/W 15 bestritten im Vierkampf zusätzlich noch Hochsprung. Zusätzlich fand noch ein 6 Rundenlauf (ca. 600m) statt.

Ergebnislisten:

Hochsprung 2019

Rundenläufe 2019

Schülermehrkampf 2019 männlich

Schülermehrkampf 2019 weiblich

(mehr …)

JHV mit Ehrung langjähriger Mitglieder

Am Freitag den 18. Januar 2019 fand die ordentliche Mitgliederversammlung des Turnvereins im Cafe Seel statt. Vorstand Matthias Beck konnte knapp 40 Mitglieder, darunter auch zahlreiche Ehrenmitglieder sowie Bürgermeister Frank Dreyer zu dieser Veranstaltung begrüßen. In seinem Tätigkeitsbericht gab Matthias Beck einen kurzen Abriss über die Tätigkeiten des Turnvereins im abgelaufenen Jahr. 9 Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt. (mehr …)

Kinder Weihnachtsfeier

Verleihung der Mehrkampfabzeichen!
Auch der Nikolaus fand wieder den Weg über den Waldstein zu den Kindern des Turnvereins. Natürlich hatte er auch wieder ein kleines Geschenk für jedes Kind dabei.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch der Kasper muss in die Schule. Zur Einschulung bekam er natürlich auch eine Schultüte, die ihm natürlich der fiese Räuber klaute.
Die Kinder verfolgten aufmerksam das Geschehen im Kasperltheater!

Bericht vom Vereinsabend am 09. Novmeber 2018

Im Rahmen des Vereinsabend wurden unsere erfolgreichen Sportler für ihre erbrachten Leistungen geehrt

Leichtathlet Moritz Wunderlich wurde in der Gruppe U 16 Stadtmeister, bei den U 14 siegte Tino Bayer, vor Leonhard Öttle und Fabian Beck. Bei den U 12 holte sich Tobias Gesell den Stadtmeister-Titel. Bei der Gruppe U 10 gewann Emilian Unglaub, bei den U 14 Lucy Grüner und bei den U 12 Mia Gesell. Leni Lang siegte in der Gruppe Schülerinnen U 10 vor Marie Wunderlich, Carolin Pössnecker, Josefine Grüner und Sophia Bauer. Bei den jüngsten Schülern setzte sich Sebastian Rahn vor Andreas Gesell und Frederik Schwemmer durch. Sofia Matthäus stach in der Gruppe der Mädchen U 8 Angelina Nowak, Marlene Öttle, Emma Gesell, Emely Nowak und Mila Jahn aus.

Bei den Männer siegte Christian Schill vor Gerald Bauer und Günter Kaufmann. Bei den Frauen setzte sich Kerstin Gesell vor Maike Kaufmann durch und bei der weiblichen Jugend siegte Elisabeth Schörner.

Bei den Stadtmeisterschaften im Tischtennis holte sich Frank Thierfelder den Titel und verwies Alexander Daum und Peter König auf die folgenden Plätze. Bei den Damen ließ Tanja Rubner Barbara Thierfelder hinter sich.

Einen besonderen Erfolg verbuchte Tino Bayer in der Gruppe Leichtathletik männliche Jugend 14. Der junge Sportler wurde mehrfacher oberfränkischer Meister, bekam eine Einladung zum Bezirksvergleich nach Garmisch und wurde in den E-Kader des Bezirks Oberfranken berufen. Auch Kerstin Gesell kann stolz auf sich sein: Sie wurde bayerische Seniorenmeisterin im Diskuswerfen und mehrfache oberfränkische Meisterin. Bei den Seniorinnen war außerdem Yvonne Lang sehr erfolgreich. Sie holte sich den Titel oberfränkische Hallenmeisterin im 3000-Meter-Lauf und im Weitsprung. Christian Schill wurde bayerischer Seniorenmeister im Kugelstoßen und im Diskuswerfen sowie mehrfacher oberfränkischer Meister. Im Blockmehrkampf und mit der LGF-Mannschaft setzte sich Moritz Wunderlich durch. Er sicherte sich den oberfränkischen Meistertitel.

Ausgezeichnete Leistungen zeigten auch die Kickboxer. „Die Abteilung um Trainer Joachim Geyer ist neu und konnte bereits große Erfolge feiern“, lobte Beck: Ben Scharff siegte bei den German Open 2018 im Semikontakt und belegte den vierten Platz bei den süddeutschen Meisterschaften 2018. Paul Riedelbach holte Silber bei den süddeutschen Meisterschaften und Tobi Volkmer Bronze.

 

 

 

Seit bereits 25 Jahren ist Sebastian Fersch im Turnverein. Für seine Treue erhielt er die silberne Ehrennadel. Die goldene Ehrennadel ging an Bodo Strößenreuther für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft.