v. L.: Sebastian Rahn, Carolin Pössnecker, Günter Schill, Sofia Matthäus

Am 2. Oktober 2021 fanden in Forchheim die oberfränkischen Leichtathletikmeisterschaften der Schüler M/W U 12 und U 14 statt.

Vom Turnverein Weißenstadt nahmen, wie im Vorjahr,  wieder Sebastian Rahn, Sofia Matthäus und Carolin Pössnecker teil.

In der Altersklasse M 10 siegte Sebastian Rahn überlegen bei 22 Teilnehmern im Dreikampf mit 1.104 Punkten und damit fast 100 Punkten vor dem zweitplatzierten Felix Hermer aus Höchstädt.

Sofia Matthäus nahm am Dreikampf der W 10 teil und belegte mit 886 Punkten unter 17 Teilnehmerinnen einen guten 7. Platz.

Carolin Pössnecker startete in der W 12 im 75 m Lauf und belegte mit 11,44 sec. einen guten 7. Platz. Im Weitsprung belegte sie einen undankbaren 4. Platz. Im Kugelstoßen liegt sie mit 7,54 m auf Platz 1 in ihrer Altersklasse in Oberfranken.

Alle drei, sowie ihr Trainer Günter Schill, waren mit ihrem Wettkampf sehr zufrieden bei herrlichstem Spätsommerwetter in Forchheim und „Eiseinkehr“ in Gefrees.

Die Einzelleistungen von Sebastian Rahn:

50 m in 7,87 sec., Weitsprung 3,92 m, Schlagball 45 m !!!, alles persönliche Bestleistungen.

Die Einzelleistungen von Sofia Matthäus: 50 m 9,10 sec., Weitsprung 3,20 m, Schlagball 19,5 m, alles persönliche Bestleistungen.

Carolin Pössnecker belegte mit ihrem einzigen gültigen Versuch mit persönlicher Bestleistung von 4,03 m einen undankbaren 4. Platz, wobei sie bis zum letzten Versuch noch auf Platz 2 lag. Drei ihrer knapp ungültigen Versuche waren deutlich weiter, aber!!!!! Dafür erzielte sie im Kugelstoßen in ihrem ersten Wettkampf nach nur zweimaligem Training mit 7,54 m eine Spitzenleistung, mit der sie in Oberfranken in ihrer Altersklasse derzeit auf Platz 1 liegt.

 

 

Erfolgreiche Leichtathleten bei den oberfränkischen Meisterschaften